Skip to main content

Junge Flotte

Unser Fuhrpark besteht aus 1.200 Lkw der unterschiedlichsten Kategorien – alle von namhaften Premium-Herstellern. Keines der Fahrzeuge ist älter als vier Jahre, die meisten gerade einmal zwei! Damit besitzen wir deutschlandweit eine der jüngsten und „saubersten“ Frische-Flotten überhaupt. Während andere Unternehmen noch von „grüner Logistik“ reden, hat Meyer Logistik sie schon fest im Blick.

Ökologisch und effizient

In ihrem Emissionsverhalten entsprechen alle Lkw mindestens der EURO5-Norm, mehr als die Hälfte erfüllt sogar schon die strenge EURO6-Norm. Alle Fahrzeuge besitzen Multitemp-Kofferaufbauten und sind tiefkühlfähig. Eine eigene Service-Abteilung – „Meyer Fleet Services“ – gewährleistet den optimalen Wartungszustand der gesamten Flotte. Größtmögliche Zuverlässigkeit und maximale Sicherheit haben für uns oberste Priorität.

1200 Spezialisten im Einsatz

200 2- und 350 3-achsige-Solofahrzeuge, 250 Hängerzüge, 500 1-, 2- und dreiachsige Sattelfahrzeuge sowie diverse Spezialfahrzeuge haben wir täglich im Einsatz. „Sicher uns sauber“ ist dabei unsere Devise. Neben den obligatorischen Sicherheitssystemen moderner Lkw sind alle Fahrzeuge mit zusätzlichen Rückfahrscheinwerfern und Rückfahrkameras, etliche sogar mit modernsten 360Grad-Rundum-Kamerasystemen, ausgestattet.

Wer hat’s erfunden?

Eine Spezialität von Meyer Logistik: Durchlade-Hängerzüge. Während die Zugmaschine in die Stadt zum Ausliefern fährt, verbleibt der Hänger auf einem Parkplatz. Kommt der Fahrer später mit seinem leeren Lkw zurück, lädt er die Ware vom Hänger in den Lkw um und startet nochmals. Eine ausgesprochen effektive Lösung vor allem, wenn die Strecke vom Warenlager zu den einzelnen Märkten recht groß ist, die Märkte selbst aber nicht allzuweit auseinander liegen.

Aufbauten, die es in sich haben

In unseren Kofferaufbauten lassen sich gleichzeitig bis zu vier unterschiedliche Temperaturzonen von -24 bis +25 Grad Celsius erzeugen. So können Fisch, Fleisch, Gemüse, die unterschiedlichsten Molkereiprodukte (MoPro), sowie Tiefkühlware in bestmöglicher Qualität auf einer Tour transportiert werden.

Verschieben, bis es passt

Voraussetzung für diese Multitemp-Technik sind verschiebbare Trennwände, die das individuelle Anpassen der einzelnen Kühlzonen an den jeweiligen Transportauftrag erlauben sowie separate Verdampfer (2 bzw. 3-Verdampfer-Technik), die die gewünschten Temperaturen erzeugen. Um Kühlverluste beim Öffnen des Koffers auf ein Minimum zu reduzieren haben wir sämtliche Aufbauten mit Streifenvorhängen ausrüsten lassen – für uns genauso selbstverständlich, wie die Ausstattung der Fahrzeuge mit Hebebühnen für ein bequemes und sicheres Be- und Entladen.

Lückenlos dokumentiert

Das A und O bei der Qualitätssicherung empfindlicher Ware ist eine lückenlose – und auch lückenlos dokumentierte – Kühlkette. Ein modernes Kälteüberwachungssystem ist daher für uns eine Selbstverständlichkeit: Die Ladung sämtlicher Fahrzeuge wird HACCP-konform online verfolgt und erfasst. Jederzeit ist so ein Reagieren auf eventuelle Temperaturabweichungen möglich.

Auf alles eine Antwort

Gleichzeitig erhöht der Einsatz von Telematik-Systemen die Sicherheit auf der Straße und hilft, die Qualität der Prozesse zu verbessern. Sämtliche Auftragsdaten werden zeitgenau erfasst und übermittelt wodurch Kunden und Disponenten stets über den aktuellen Stand der Lieferungen auf dem Laufenden gehalten werden können.

Revolution im Fuhrpark

Meyer Logistik ist in der Branche als Innovationsführer bekannt. Zu Recht! Der heutige Stand der Technik in der Lebensmittellogistik wurde zu einem großen Teil von uns mitentwickelt. Wo immer wir unterwegs sind, vor allem in Städten und Ballungsgebieten, ist es unser Ziel, die Lärm- und Schadstoffemissionen auf ein absolutes Minimum zu reduzieren.

Runter mit den Emissionen

Als eines der ersten Unternehmen setzten wir Erdgas- und Hybridfahrzeuge ein und auch die beiden E-FORCE One, vollelektrisch betriebene 18-Tonner, die derzeit in Berlin ihre Alltagstauglichkeit beweisen, sind die ersten, die in Deutschland im Regelbetrieb ihren Dienst verrichten. Ebenfalls technisches Neuland beschreiten wir mit 20 mit Flüssiggas (LNG) angetriebenen und damit sehr emissionsarmen Iveco Sattelzügen, die wir seit Anfang 2017, ebenfalls in Berlin, im Einsatz haben. Wann immer Innovationen am Markt erhältlich sind oder zur Marktreife gebracht werden sollen, ist Meyer Logistik an vorderster Stelle mit von der Partie – ganz gleich ob es um neue Antriebskonzepte für Lkw geht, oder um leisere und sparsamere Kühlaggregate.